Lauchfladen

in Anlehnung an das Rezept aus dem Buch Hefegebäck von A-Z (Kochen und Backen von A-Z) – Seite 131

Zutaten

für den Hefeteig
250g Weizenmehl 550
1/2 Packung Trockenhefe
1 TL Salz
150ml lauwarmes Wasser
6 EL Olivenöl

für den Belag
2 Stangen Lauch
3 Stangen Frühlingszwiebeln
250g Schmand
1 Ei
Salz und Pfeffer
Käse zum Bestreuen

Zubereitung

  1. das Mehl in eine Rührschüssel geben und mit Trockenbackhefe sorgfältig vermischen; Salz, Wasser, Honig und Olivenöl hinzufügen
  2. die Zutaten mit einem Knethaken in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten
  3. Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen
  4. In der Zwischenzeit den Lauch und die Frühlingszwiebeln putzen und klein schneiden und in einer Pfanne kurz anbraten (nach Belieben würzen)
  5. Schmand mit Ei verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen
  6. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und in vier Teile teilen. diese zu ovalen Fladen ausrollen
  7. Teigfladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit Schmant-Ei-Mischung bestreichen (ca. 1cm Rand lassen) und dann den Lauch-Zwiebel-Mix drauf verteilen und mit Käse bestreuen
  8. Fladen nochmals gehenden lassen, bis sich der Teig vergrößert – etwa 15 Minuten. Backofen vorheizen auf 180 Grad
  9. Lauchfladen für ca. 15 Minuten bei 180 Grad Umluft goldbraun backen

hier geht es zum Backversuch