Hefebällchen mit Toffifee

Ich liebe Karamell, Schokolade und ich mag Haselnüsse. Da liegt es Nahe, dass ich auch Toffifee liebe.

So kam ich auf die Idee die leckeren Hefebällchen (Rezept Hefebällchen) mit Toffifee zu füllen. Durch den Backvorgang müsst ich ja dann flüssiges Karamell und Schokolade haben, dachte ich. Naja, so die Theorie – die Praxis war dann wiederum anders. Zu spät habe ich dann auch den Hinweis auf der Verpackung gelesen, dass Toffifee nicht heiß werden soll. Ups 😦

Ich habe einmal probiert die Toffifee in herkömmlichen Sinne in der Einwickelmethode in den Teig zu bekommen und habe dann noch probiert den Toffifee in den fertig geformten Hefebällchen reinzudrücken. Ich dachte bei Letzterem wird sich der Teig während des Backvorgangs über das Toffifee legen, aber das passierte leider nicht – ganz im Gegenteil der Toffifee wanderte nach oben.

Um zu unterscheiden welche Hefebällchen nach welcher Methode hergestellt wurden, habe ich die Hefebällchen mit der Einwickelmethode mit Zucker garniert und die anderen mit Schokostreuseln garniert.

Das Resultat waren optisch leicht verbrannte Toffifees auf der Oberserseite der Hefebällchen, sowie einige wenige Hefebällchen mit voll umschlossenen Toffifee – nur war dieser nicht so geschmolzen, wie ich es erwartet hatte. Das Hefebällchen schmeckte wie sonst auch sehr lecker – war allerdings aufgrund der fehlenden Flüssigkeit in der Mitte etwas trocken.

Toffifee schreibt auf Ihrer Packung übrigens Caramel – laut Duden ist diese Schreibweise in der Schweiz üblich und wird sächlich verwendet. Karamell im Deutschen wiederum ist maskulin – der Karamell. Heißt es aber nun der Toffifee oder das Toffifee?

Einen älteren Backversuch der Hefebällchen gibt es hier.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s