Käse-Laugenbrötchen

Ich war letztes Mal von den Laugenbrötchen so begeistert, dass ich sie nochmal nachbacken wollte. Diesmal aber mit Käse!

Das Resultat war überragend. Die Krume war super fluffig und hatte eine gleichmäßige Textur. Die Kruste war knackig – lediglich der Käse hätte aromatischer oder intensiver sein können.

Rezept gibt es hier.

Im Vergleich zum letzten Mal habe ich den Teig länger gehen lassen -für 3-4 Stunden. Anschließend kurz die Luft aus dem Teig geknetet und dann im üblichen Prozedere den Teig in acht gleich große Teile geteilt. Dann alles rundgewirkt und in eine ovale Form gebracht und für ca. 15 min ruhen lassen. In der Zwischenzeit heize ich den Ofen vor, setzte das Wasser für die Lauge auf und schneide ein Scheibe Käse zum Bestreuen klein. Scheibenkäse ist sicher nicht die geschmacklich beste Variante, aber ich hatte keinen anderen Käse im Haus.

Nachdem die Teiglinge geruht haben, schneide ich sie zweimal längs ein. Dann die Lauge ins Wasser geben und sobald das Wasser nicht mehr kocht, die Teiglinge nach und nach ins Laugenwasser geben und direkt mit dem Käse bestreuen. Eine Scheibe Käse reicht bei mir für vier Brötchen.

Dann für 10-12 Minuten backen bis die Brötchen braun sind. Etwas abkühlen lassen und dann lassen sich die Brötchen auch einfacher vom Backpapier lösen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s